Skip to main content

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Saugroboter und möchten zunächst die wichtigsten Informationen zu den Staubsauger Robotern einholen? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Saugroboter detailliert vor, damit Sie einen optimalen Überblick erhalten.

Zudem gehen wir für Sie intensiv auf häufig gestellte Fragestellungen ein. Erfahren Sie außerdem, auf welche Besonderheiten Sie achten müssen, bevor Sie sich einen Saugroboter kaufen.

Die wichtigsten Fakten über Saugroboter

  • Ein Saugroboter hilft Ihnen dabei Zeit im Alltag einzusparen, da der Staubsauger Roboter auch ohne Ihr Zutun funktioniert
  • Grundlegend kann man die Staubsauger in Saugroboter mit einfacher Navigation, mit Wischfunktion und mit Virtual Wall einteilen. Innerhalb jeder Kategorie gibt es allerdings weitere Unterscheidungsmerkmale
  • Die Preisspanne von zuverlässigen Modellen bewegt sich zwischen 80 und 1000 Euro

 

Die beliebtesten Modelle im Überblick

Platz 1: iRobot Roomba 671

iRobot Roomba 671 Saugroboter

199,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 2: Ecovacs Robotics Deebot Slim2

Ecovacs Robotics Deebot Slim2 Ultra flacher Saugroboter

147,98 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 3: iRobot Roomba 620

iRobot Roomba 620 Staubsauger Roboter

900,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 4: iRobot Roomba 981

iRobot Roomba 981 Saugroboter

499,99 € 664,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 5: Neato Robotics Botvac D85

Neato Robotics Botvac D85 Saugroboter

361,71 € 599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 6: XIAOMI

XIAOMI Saugroboter 2.te Generation mit Wischfunktion

455,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Platz 7: ILIFE V5s Pro

ILIFE V5s Pro Saugroboter mit Wischfunktion

185,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt kaufen*

 

Saugroboter Wissen: Mit diesen Fragen sollten Sie sich auseinandersetzen, wenn Sie einen Saugroboter kaufen möchten.

Wo kann ich einen Saugroboter kaufen?

Im Internet gibt es zahlreiche Websites, auf denen Saugroboter angeboten werden. Auf Amazon und Ebay finden sie ein umfangreiches Angebot und können sich mittels hunderter Rezensionen ein unabhängiges Bild schaffen.

Auf Staubsauger Roboter spezialisierte Online-Händler verfügen über ein umfassendes Sortiment an Marken und Modellen. Zusätzlich zu den Kundenbewertungen können Sie sich dort professionell und sachlich über die Spezifikationen jedes Produktes informieren. Es werden Rabatte und günstige Zahlungsmöglichkeiten angeboten.

Elektronikgeschäfte wie Media Markt und Saturn bieten eine limitierte Auswahl an Staubsauger Robotern an. Verkäufer beraten Sie auf Wunsch und helfen Ihnen ein passendes Gerät auszuwählen.

In Discountern finden Sie oftmals Schnäppchen, die ideal für unkomplizierte Aufgaben sind. Ohne vorherige Informationen ist es schwierig, dort das richtige Modell für spezifische Aufgaben zu finden.

Was kostet ein Staubsauger Roboter?

Die Preisspanne für Saugroboter erstreckt sich vom niedrigen zweistelligen Bereich bis über 1000 Euro. Sie können allerdings auch ein kleines Modell für 20 bis 30 Euro erwerben. Derart günstige Maschinen zeichnen sich allerdings durch eingeschränkte Funktionalität, Fehleranfälligkeit und geringe Leistung aus.

Ab einer Summe von 80 Euro finden Sie die ersten zuverlässigen Modelle. Diese Roboter sind für eine geringe Anzahl an Räumen und für glatte Böden geeignet.

Höherpreisige Exemplare verfügen über größere Funktionalität und eine bessere Wegfindung. Bekannte Markenprodukte beginnen dagegen ab 300 Euro. Sie können von einem Saugroboter dieser Preisklasse erwarten, dass er sich in größeren Wohnungen zurechtfindet und erfolgreich um Hindernisse herum navigiert.

Staubsauger Roboter für über 600 Euro sind je nach Modell in der Lage dickste Teppiche zu reinigen, ihre Saugleistung automatisch je nach Bedarf anzupassen und schwierige Bereiche zu navigieren. Welches Produkt in welcher Preisklasse für Sie das richtige ist, hängt von der Beschaffenheit ihres Zuhauses und Ihren persönlichen Wünschen ab.

Wie lange hält der Akku eines Saugroboters?

Der durchschnittliche Akku hält zwischen 60 und 90 Minuten. Es gibt ebenfalls Saugroboter mit einer Laufzeit von 200 Minuten. Andere Modelle müssen nach 45 Minuten aufgeladen werden. Die Länge der Akkulaufzeit ist nicht vom Preis des Geräts abhängig. Viele Roboter haben eine Anzeige, anhand der Sie den Ladestand des Akkus ablesen können.

Um Ihren automatischen Staubsauger nicht ständig selbst aufladen zu müssen, bietet sich ein Modell an, welches eigenständig seine Ladestation anfährt. Die durchschnittliche Ladezeit dieser Maschinen liegt zwischen zwei und fünf Stunden. Einige Exemplare sind schneller betriebsbereit.

Falls der Staubsauger Roboter einen großen Bereich ohne Unterbrechung abdecken soll, ist es ratsam, auf eine hohe Betriebsdauer zu achten.

Wie groß ist die Reichweite der Staubsauger Roboter?

Ein normaler Saugroboter ist in der Lage, 60 m² abzudecken. Abhängig vom Modell sind Flächen von über 100 m² möglich. Die Reichweite hängt von mehreren Faktoren ab. Weitläufige Flächen erleichtern die Arbeit.

Die Laufzeit des Akkus beeinflusst unmittelbar, bis wohin der Staubsauger kommt. Muss ein Bereich wegen starker Verschmutzung mehrmals bearbeitet werden, verringert sich somit die Gesamtreichweite.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie das richtige Modell für Ihr Zuhause kaufen. Verwinkelte Räume und viele Hindernisse erfordern einen Saugroboter, mit gehobener Raumerkennung und Wegfindung.

Andernfalls bleibt Ihre Haushaltshilfe hängen und dreht unproduktive Extrarunden. Achten Sie darauf, dass die Maschine niedrig genug ist, um Möbel unterfahren zu können. Ein kleiner Roboter mit kurzer Akkulaufzeit funktioniert in einer kleinen Wohnung mit einer geringen Anzahl an Zimmern am besten.

 

Saugroboter

Die Reichweite von Saugrobotern unterscheidet sich von Modell zu Modell. Überlegen Sie sich daher vorab, wie große der gewünschte Bereich zum Reinigen ist.

Wie laut sind Saugroboter?

Die leisesten Staubsauger Roboter überschreiten einen Lärmpegel von 60 Dezibel nicht. Dies entspricht der Lautstärke eines normalen Gesprächs und liegt unterhalb des Lärms der meisten traditionellen Staubsauger. Viele Modelle sind deutlich lauter. Lautstärken zwischen 70 und 90 Dezibel sind keine Seltenheit. Das obere Ende der Skala entspricht einem Rasenmäher.

Der große Vorteil eines Saugroboters ist, dass er die Wohnung säubern kann, während niemand anwesend ist. Auf diese Weise können Sie die Saugzeiten passend timen, damit weder Sie noch Nachbarn gestört werden.

Falls ein niedriger Geräuschpegel zwingend notwendig ist, müssen Sie bedenken, dass eine geringere Lautstärke durch eine verminderte Saugleistung erzielt wird.

Können Saugroboter auch Tierhaare aufsaugen?

Es gibt Staubsauger Roboter, die über die Fähigkeit verfügen Tierhaare zu entfernen. Achten Sie darauf, dass Ihr Modell für Tierhaare geeignet ist. Saugroboter sind oftmals mit rotierenden Bürsten bestückt, die durch Haare verstopft werden können, was es notwendig macht, diese häufiger zu reinigen.

Eine Saugbürste kann Haare aus dickem Teppich saugen. Tierhaare haben zur Folge, dass sich die Behälter schneller füllen und Sie diese öfter leeren müssen, weshalb es ratsam ist, sich ein Exemplar mit einem großen Behälter anzuschaffen.

Für schwere Fälle gibt es Modelle, die speziell darauf ausgelegt sind Tierhaare zu entfernen. Für Allergiker sind Exemplare mit einem zusätzlichen HEPA-Filter geeignet. Tiere, die sich haaren, machen es notwendig, die Wohnung regelmäßig zu saugen.

Saugroboter erlauben es Ihnen, Tiere zu halten, ohne den Mehraufwand für eine ansprechende Sauberkeit in Kauf nehmen zu müssen. Sollte Ihr Tier schreckhaft sein, empfiehlt sich ein leiseres Modell.

Wie oft muss ich einen Saugroboter reinigen?

Das Fassungsvermögen der meisten Staubsauger Roboter rangiert zwischen 0,2 und 0,8 Liter. Modelle mit Beutel sind schneller gefüllt. Sie haben den Vorteil, dass der Beutel leicht ausgetauscht werden kann, ohne dass es notwendig wird, das Gerät zusätzlich zu reinigen.

Viele Exemplare ohne Beutel können für Wochen Staub aufsaugen, bevor sie geleert und gesäubert werden müssen. Ob ein größeres Fassungsvermögen mit einem höheren Preis einhergeht, hängt vom jeweiligen Hersteller ab.

Die Bürsten eines Saugroboters müssen in regelmäßigen Abständen gesäubert werden. Abnutzung kann es notwendig machen, eine neue Bürste zu kaufen. Dies ist abhängig von der Art des Schmutzes, der beseitigt werden soll. Haare und Kleinteile setzen den Bürsten stärker zu.

Achten Sie darauf, die Kameras und Sensoren von Zeit zu Zeit zu reinigen, damit die Navigation Ihres Gerätes nicht beeinträchtigt wird.

Wie lange braucht ein Staubsauger Roboter?

Wie lange ein Saugroboter braucht, hängt zum einen von Größe und Verwinkelung der Wohnung ab. Hindernisse, in der Form von Möbeln, Dekoration und losen Kabeln erschweren die zügige Arbeit. Wie gut ein Modell damit zurechtkommt, ist abhängig von seiner Ausstattung. Hervorragende Saugroboter können einen größeren Raum innerhalb von 15 Minuten saugen. Günstigere Modelle brauchen zwischen 20 und 30 Minuten.

Eine große Rolle spielt die Art der Raumerkennung. Modelle mit unsystematischer Raumerkennung fahren ziellos umher, was zur Folge hat, dass Stellen wiederholt bearbeitet und andere Ecken komplett ignoriert werden.

Diese Geräte können über Ihre gesamte Akkulaufzeit unterwegs sein. Staubsauger Roboter mit systematischer Raumerkennung erstellen anhand ihrer Kameras und Sensoren einen Raumplan. Das erlaubt es ihnen schneller und präziser zu arbeiten.

Welcher Staubsauger Roboter ist für Allergiker geeignet?

Allergiker sollten darauf achten, dass der Saugroboter über einen HEPA-Filter verfügt. Dieser entfernt Kleinstpartikel aus der Luft. Für Tierbesitzer gibt es Exemplare, die speziell zur Beseitigung von Tierhaaren geeignet sind. Viele Modelle bieten zusätzliche Funktionen, wie einen allergiefreundlichen Modus. Mit einer Wischfunktion werden kleine Partikel vom Boden entfernt.

Wichtig ist, dass Ihr Saugroboter über eine Timer-Funktion verfügt. Dies erlaubt es Ihnen, Ihre Wohnung täglich in Ihrer Abwesenheit zu reinigen und der Ansammlung von Allergenen vorzubeugen, ohne sich aufgewirbelten Partikeln auszusetzen.

Roboter, die einen Staubbeutel verwenden, sind besser für Allergiker geeignet. Sie können die Beutel austauschen, ohne mit Staubpartikeln in Kontakt zu kommen. Manche Modelle verfügen über Mechanismen, die es Ihnen erlauben, die Filter auf eine ähnliche Weise kontaktlos zu wechseln.

Kaufentscheidung vereinfachen: Welcher Saugroboter ist der richtige für Sie?

In der heutigen Zeit ist ein Saugroboter in vielen Haushalten zu finden und manche Menschen können sich diese zusätzliche Hilfe gar nicht mehr wegdenken. Das Angebot ist groß, doch wie sucht man sich den passenden Staubsauger Roboter, der zu den eigenen Bedürfnissen passt, nun aus? Hier stellen wir Ihnen drei Arten von Saugrobotern vor, um die Entscheidung etwas zu erleichtern:

Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile zusammengetragen.

Wie funktioniert ein Saugroboter mit einfacher Navigation und mit welchen Vorteilen und Nachteilen müssen Sie rechnen?

Ein Saugroboter mit einfacher Navigation fährt den ausgesuchten Bereich in parallelen Bahnen ab, um jede Stelle zu erwischen. Wenn der Staubsauger Roboter auf ein Hindernis trifft, dreht er einfach um und setzt seine Arbeit in eine andere Richtung fort. Einige Saugroboter sind ebenfalls mit einer Kamera ausgestattet, um besser navigieren zu können.

Diese Variante ist ideal für große Flächen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass in dem Einsatzgebiet wenig Möbel stehen. Das Schlafzimmer oder der Flur sind zwei nennenswerte Beispiele. Staubsaugerroboter mit einer einfachen Navigation sind zudem vergleichsweise kostengünstig.

Ein weiterer Vorteil: Aufgrund der geringen Höhe des Gerätes kommt er an viele Stellen heran, die Sie mit einem normalen Staubsauger nicht erreichen würden. Der Roboter kann beispielsweise unter eine Couch fahren und dort effizient reinigen. Auch die Bedienung ist überzeugend. Die Bedienung eines Saugroboters ist relativ einfach und für ältere Personen oder Menschen mit Rückenproblemen geeignet.

Vorteile

  • Geeignet für große Flächen
  • Vergleichsweise kostengünstig
  • Geringe Höhe ermöglicht hohe Wendigkeit
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Verfügt über wenig Orientierungsfunktionen und kennt seine Position im Raum nicht
  • Fährt gleichen Flächen mehrmals hintereinander ab
  • Saugroboter fährt teilweise gegen größere Objekte

Wie funktioniert ein Saugroboter mit Wischfunktion und mit welchen Vorteilen und Nachteilen müssen Sie rechnen?

Ein Saugroboter mit Wischfunktion bietet Ihnen einen zusätzlichen Mehrwert. Die Funktionen eines Saugroboters mit Wischfunktion ermöglichen es, den Boden nicht nur von Staub und Krümeln zu befreien, sondern auch den Boden zu befeuchten und zu reinigen.

Durch diesen Vorgang nimmt der Saugroboter auch den vorhandenen Schmutz auf. Ein Saugroboter mit Wischfunktion bietet Ihnen daher ein hohes Maß an Komfort. Sie müssen Ihren Boden weder saugen oder wischen.

Wenn der Wassertank groß genug ist, kann der Roboter den gesamten Bereich ohne Pause durchfahren und reinigen. Damit erledigt er sämtliche Bodenreinigungsarbeiten im Haus oder in der Wohnung wie von allein. 

Vorteile

  • Hohes Maß an Komfort
  • Gesamter Bereich lässt sich ohne Pause reinigen
  • Viele Modelle wischen und saugen in einem

Nachteile

  • Gerät muss aufwendig gewartet werden
  • Hoher Energieverbrauch und verkürzte Leistungsdauer
  • Geringere Wendigkeit

Wie funktioniert ein Saugroboter mit virtueller Wand und mit welchen Vorteilen und Nachteilen müssen Sie rechnen?

Diese Art von Saugroboter sendet unsichtbare Infrarotstrahlen aus, um die Orientierung des Staubsaugers zu verbessern. Das Gerät interpretiert die Hindernisse in der Wohnung oder dem Haus als virtuelle Wand und umfährt diese ohne Probleme.

Sie können den Saugroboter beispielsweise davon abhalten, in unerwünschte Bereiche einzufahren, indem Sie Ihre Zimmer oder Gegenstände durch eine virtuelle Wand abtrennen. Auch der Fress- und Wassernapf des Haustiers oder ein Blumentopf können mit Leichtigkeit umfahren werden.

Diese Art von Staubsauger Roboter gilt derzeit als innovativste Technologie im Bereich der Saugroboter und überzeugt durch eine präzise und effektive Anwendung.

Vorteile

  • Bereiche lassen sich durch virtuelle Wand abtrennen
  • Gegenstände können mit Leichtigkeit umfahren werden
  • Innovativste Technologie im Bereich der Saugroboter
  • Präzise und effektive Anwendung.

Nachteile

  • In der Regel sind diese Roboter vergleichsweise teuer
  • Hoher Energieverbrauch relativ
  • Das Design dieses Saugroboters wird oft als unschön wahrgenommen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Saugroboter eine interessante und hilfreiche Alternative zur traditionellen Haushaltsreinigung ist. Er spart Zeit, kann durch seine weiteren Funktionen sogar Wischen und nimmt Ihnen langfristig gesehen viel Arbeit ab.

Kriterien für einen Kauf: Anhand dieser Faktoren können Sie unterschiedliche Saugroboter effektiv vergleichen

Da es unterschiedliche Modelle und Preisklassen gibt, ist es nicht einfach, den passenden Saugroboter zu finden. Wir zeigen Ihnen daher im Folgenden, wie sich die zahlreichen Modelle unterscheiden lassen. Anhand der wichtigsten Faktoren können Sie die Staubsauger Roboter effektiv vergleichen und das richtige Modell finden. Wir fokussieren uns dabei auf die folgenden acht Faktoren:

  • Artikelmaße
  • Fassungsvermögen
  • Lautstärke
  • Artikelgewicht
  • Betriebsdauer
  • Ladedauer
  • Design und Form
  • Preisspanne

Artikelmaße

Bei dem Kauf eines Saugroboters sollten Sie unbedingt auf die Maße des Gerätes achten. Denn die Höhe des Staubsauger Roboters sollte niedriger sein als Ihre Möbel.

Auf diese Weise kann der Saugroboter ohne Probleme unter Ihren Möbelstücken hindurchfahren und wird nicht von diesen abgehalten. Messen Sie daher ebenfalls die Maße Ihrer Möbel ab, bevor Sie sich für einen Saugroboter entscheiden.

Fassungsvermögen / Volumen

Ein höheres Fassungsvermögen führt dazu, dass Sie den Saugroboter weniger oft leeren müssen. Ein Roboter Staubsauger mit einem vergleichsweise hohen Volumen ermöglicht Ihnen daher eine weitere Zeitersparnis für Ihren Alltag.

In der Regel steht die Größe des Behälters in direkter Verbindung mit der Höhe eines Saugroboters. Bei einem höheren Modell steigt daher die Wahrscheinlichkeit, dass eine größere Menge an Staub und Schmutz aufgenommen werden kann.

Bei niedrigen Modellen mit einem kleinen Volumen sollten Sie nach jedem ersten oder zweiten Durchlauf mit einer Entleerung rechnen. Wie oft Sie einen Saugroboter reinigen müssen, hängt selbstverständlich auch von der Größe Ihres Einsatzbereiches ab.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Volumen des Staubsauger Roboters zu Ihrem individuellen Einsatzbereich passt. Achten Sie unbedingt auf ein Modell, mit dem sich Ihr Boden mindestens einmal säubern lässt, ohne dass Sie den Behälter ausleeren müssen.

Wenn Sie sich für kein konkretes Fassungsvermögen entscheiden können, dann ist es sinnvoll, sich an einem Richtwert von 0,3 Liter Volumen zu orientieren.

Lautstärke

Wenn Sie sich ein möglichst leises Gerät wünschen, dann sollten Sie unbedingt auf die Lautstärke der unterschiedlichen Modelle achten. Grundsätzlich verursachen Saugroboter einen Geräuschpegel zwischen 60 und 90 Dezibel.

Obwohl 60 bis 70 Dezibel ungefährlich sind, können bei bis zu 90 Dezibel langfristige Hörschäden möglich sein. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, einen Saugroboter zu wählen, der bei der Nutzung weniger als 70 Dezibel erreicht.

Artikelgewicht

Wenn Sie in Ihrem Zuhause über hohe Türschwellen verfügen, sollten Sie sich mit dem Gewicht des Saugroboters beschäftigen.

Achten Sie in diesem Fall auf ein vergleichbar leichtes Modell, damit es problemlos über hohe Schwellen fahren kann. Verfügen Sie dagegen über einen flachen Boden, wie Fliesen oder Laminat, dann spielt das Gewicht des Saugroboters keine Rolle.

Betriebsdauer

Bei der Wahl eines Saugroboters spielt die Betriebsdauer eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die Betriebsdauer unterscheidet sich von Modell zu Modell.

Zudem ist die Dauer davon abhängig, ob der Staubsauger Roboter über einen Akku verfügt oder ob es sich um ein Modell mit Ladestation handelt. Damit Sie eine bessere Entscheidung treffen können, stellen wir Ihnen die zwei unterschiedlichen Varianten kurz vor:

Saugroboter mit Akku: Einen Saugroboter mit Akku müssen Sie nach der Betriebsdauer selbstständig aufladen. In der Regel verfügt ein Großteil der angebotenen Modelle über eine Dauer von mindestens 45 Minuten. Die Reinigung Ihres Bodens sollte daher nicht länger als 45 Minuten benötigen. Wenn Sie über einen sehr großen Bereich zum Reinigen verfügen, ist es sinnvoll, auf eine möglichst hohe Betriebsdauer zu setzen. In diesem Fall sollten Sie sich mit einem Modell, das eine Betriebszeit von 90 bis 120 Minuten schafft auseinanderersetzen.

Saugroboter mit Ladestation: Wenn Sie sich keine Gedanken über einen leeren Akku und einen stehengebliebenden Saugroboter machen möchten, dann eignet sich ein Gerät mit Ladestation. Saugroboter mit einer Ladestation sind so programmiert, dass sie die Station selbstständig anfahren und den Akku dort aufladen lassen.

Ladedauer für den Akku

Bei dem Kauf eines Saugroboters sollten Sie sich auch mit der Akku-Ladedauer beschäftigen. Je nach Qualität des Akkus dauert die durchschnittliche Ladezeit zwischen 3 bis 5 Stunden. Die Ladezeit der durchschnittlichen Staubsauger Roboter ist daher immer noch recht hoch. Lediglich ein kleiner Teil der angebotenen Saugroboter verfügt über eine niedrigere Ladezeit.

Bei einer häufigen Nutzung des Gerätes sollten Sie zudem mit einer schwindenden Leistung rechnen. Wichtig ist, dass Sie die Ladedauer in Hinblick auf andere Kriterien bewerten. Wünschen Sie sich beispielsweise eine tägliche Reinigung, sollten Sie auf eine geringe Ladedauer achten. Werfen Sie in diesem Fall auch einen Blick auf die Betriebsdauer des Gerätes.

Denn ein Modell mit einer kurzen Betriebsdauer und einer hohen Ladezeit ist nicht empfehlenswert.

Design und Form

Spielt das Design eines Haushaltsgerätes eine große Rolle für Sie? Dann ist es sinnvoll, auch das Design eines Saugroboters bei einem Kauf unter die Lupe zu nehmen. Neben vielen Standardmodellen gibt es ebenfalls Saugroboter, die ein ansprechendes Design aufweisen.

Wenn Ihnen die Form des Staubsauger Roboters wichtig ist, können Sie auf unterschiedliche Modelle zurückgreifen. Ein Großteil der Geräte weist derzeit eine runde Form auf. Auf der anderen Seite können Sie sich ebenfalls für eine halbrunde Form mit einer flachen Seite entscheiden. Bei dieser Form vereinen sich Design mit Funktionalität. Denn mit einem halbrunden Saugroboter lassen sich die Ecken in Ihrem Bereich effektiver und gründlicher reinigen.

Zudem erfüllen einige Modelle unterschiedliche Farbwünsche. Beliebte Farben sind beispielsweise Schwarz, Dunkelblau oder Weiß. Abhängig von Ihrem persönlichen Einrichtungsgeschmack können Sie daher eine Farbe wählen, die bestmöglich zu Ihren Möbeln passt.

Preisspanne

Bevor Sie sich für einen Saugroboter entscheiden, möchten Sie sich sicherlich auch mit den Preisen der unterschiedlichen Modelle vertraut machen. Durch die große Preisspanne von 50 Euro bis zu mehr als 1000 Euro ist es allerdings nicht einfach, eine optimale Entscheidung zu treffen.

Wichtig ist, dass die Qualität und Funktionen nicht unbedingt in einem direkten Zusammenhang stehen. Sie können daher günstige Modelle finden, die bereits Ihre persönlichen Anforderungen abdecken.

Bei besonders günstigen Modellen (z.B. um die 50 Euro) sollten Sie dagegen aufmerksam sein. Bei diesen Saugrobotern können Sie durchaus mit einer vergleichbar geringen Qualität und Leistung rechnen. Auch bei relativ teuren Geräten (mehr als 1000 Euro) sollten Sie sich einen Kauf zweimal überlegen. Denn ein Modell in dieser Preisklasse lohnt sich nur, wenn er über hervorragende Funktionen und eine hohe Leistung verfügt.